Das Scotch Whisky Research Institute – SWRI

Das Schottische Whisky-Forschungsinstitut (http://www.swri.co.uk) deckt den naturwissenschaftlichen Teil des Whisky-Wissens ab und besteht seit 1974. Geht man zu den Unterstützern (oder Mitgliedern) dieses Instituts, so sind dort viele namhaften Produzenten  zu finden. Nebst der angewandten Forschung in Fragen rund um Whisky bietet das Institut auch zahlreiche technische und analytische Dienstleistungen an. In den über 40 Jahren in denen das SWRI besteht, konnten zahlreiches Wissen (wie z.B. der genetischen Fingerabdruck) erarbeitet wie auch interessante Forschungsprojekte durchgeführt werden. Eines der ersten Projekte war die Entwicklung und Einführung des allseits bekannten Whisky-Aroma-Rads (Whisky Flavour Wheel).

Hier eine deutsche Version aus der Seite www.whisky.de:

Das neueste, 2016 gestartete Projekt befasst sich mit der Suche nach einer Sorte Weichweizen welche für die Produktion von Whisky geeignet scheint.

25-30 Personen (Chemiker, Mikrobiologen, Sensoriker, Produktionstechniker, etc.) kümmern sich um alle wissenschaftlichen Fragen welche sich rund um Whisky ergeben. Interessant ist, dass das Thema Nachhaltigkeit viel Raum einnimmt. Bereits 2004 befasste sich ein Projekt mit der Reduktion des CO2-Fingerabdrucks in der Produktion. Der Energiebedarf in der Destillation ist naturgemäss riesig. Nicht zuletzt wird dem Thema Aufdecken von Fälschungen und Nachweis der Authentizität von Whisky viel Raum gegeben.